Kokos-Curry mit Gemüse + veganen Garnelen :P

IMG_5402

Wenn es draußen kalt ist, gibt es neben Suppen und Eintöpfen doch nichts Besseres als ein leckeres Curry, das einem wieder etwas einheizt!

Und für alle, die’s auch gern heiß mögen… hier das Rezept!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Pkg. vegane Garnelen (z.B.: vom Formosa/Maran Vegan/o.ä.)
  • 3 EL rote Currypaste
  • 1 große Zucchini
  • 1 große Zwiebel
  • 1 große Kartoffel
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Je nach Geschmack noch Kichererbsen/Linsen/Bohnen o.ä. dazu geben.
  • 1-2 Karotten
  • 1 kl. Dose Mais
  • 3 große Knoblauchzehen
  • 1 Bund frischer Koriander
  • etwas Öl zum Anbraten
  • etwas Mehl zum bestäuben
  • + etwas Salz, Currypulver, Petersilie (frisch oder TK) zum Abschmecken

Zubereitung:

Das Gemüse gut waschen und in grobe Stücke schneiden (ca. Würfelgroß) und in einer hohen Pfanne in etwas Öl anschwitzen bis die Zwiebel glasig sind. Bis auf die Zwiebel muss übrigens nichts zwingend geschält werden. Dann mit etwas Mehl bestäuben (ähnlich einer Einbrenn) und die Currypaste hinzufügen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und auf mittlerer Stufe ca. 15-20min köcheln lassen. Dann zum Abschluss die Kokosmilch hinzufügen und mit Salz/Curry/Koriander abschmecken.

Parallel dazu den Reis (1:2 mit Wasser und einer Prise Salz) gar kochen.

Die aufgetauten veganen Garnelen in einer separaten Pfanne in etwas Öl zusammen mit dem klein gehackten Knoblauch + Koriander anbraten und mit Salz abschmecken.

Den Reis mit dem Curry anrichten und mit den gebratenen Garnelen garnieren.

Und MAHLZEIT! 🙂

Ich freu mich natürlich immer über Feedback.

Bussi, Bincilicious

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s