Matcha Cupcakes – Giftgrün und doch herrlich lecker

Mittlerweile ist der Begriff auch schon durch Ritzen aus den Hipster-Nischen gesickert und macht sich über die breite Masse her: Matcha Tee! Nicht nur als Teegetränk zu genießen, versuchen sich auch immer mehr Leute daran, damit zu kochen oder zu backen.

Habt ihr eigentlich schon mal mit Matcha Pulver gebacken?

Für mich war’s das erste Mal. Jaja, jedem sein erstes Mal, aber da ich generell nicht sooo der extreme Fan vom Hipster-Getränk Matcha Latte bin, war ich doch anfangs etwas zögerlich, ob ich mir die Arbeit antun soll und dann schmeckt’s noch nicht mal mir.

Hmmm… hach, egal. Ich versuch’s mal. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! 💪

Schokomuffins mit Matcha Frosting – kurz: Matcha Cupcakes!!!

Ich muss euch sagen, auch wenn ich kein Matcha Latte-Fan bin, umso mehr mag ich dieses giftgrüne Matcha Frosting! Und glaubt mir, der Geschmack macht die anfänglich doch etwas abschreckende grüne Farbe gleich wieder wett!

#nomsi 

 

So, und wer hat jetzt Bock auf Nachbacken bekommen?! Einfach hier weiterlesen, meine Lieben!


Zutaten für 12 Stück: 

  • 200g Mehl
  • 150g Staubzucker
  • 100g Butter (flüssig)
  • 50g Trinkkakao-Pulver
  • 3 Eier (3 Eiklar für Schnee, 3 Dotter)
  • 2 Pkg Vanillezucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 100ml Mandelmilch

Das Backrohr auf 180°C (Umluft) parallel vorheizen. Mehl, Staubzucker, Kakao, Vanillezucker und Backpulver in eine Schüssel geben. Die Butter erwärmen bis sie sehr weich/fast flüssig ist. Zusammen mit der Mandelmilch in die Schüssel mit den anderen Zutaten. Dann werden die Eier getrennt: den Dotter in die Schüssel und die Eiklar in eine separate Schüssel geben und zu Schnee schlagen. Danach wird die gesamte übrige Masse für einige Minuten gut verrührt und dann schlussendlich sachte der Schnee untergehoben und vorsichtig noch kurz gerührt. Die Masse in die mit Papier ausgelegten Muffin-Formen geben und für gut 12-15 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Zutaten für’s Frosting:

  • 250g Frischkäse
  • 100g Butter (zimmerwarm/weich)
  • 150g Staubzucker
  • 2 EL Matchapulver
  • etwas Vanille

Während die Muffins so vor sich hin backen, kann man aber auch schon mit dem Matcha Frosting beginnen. Und das geht ganz einfach: Zutaten alle in eine Schüssel geben und zu einer cremigen Masse mixen. Dann in eine Spritztüte umfüllen und auf die ausgekühlten Muffins auftragen. Nach Belieben mit Schokostreuseln oder sonstigem Dekor verzieren und schon sind sie auch schon fertig.

Wie immer viel Spaß beim Nachbacken und lasst mich wissen, wie’s bei euch geworden ist bzw. wie sie euch geschmeckt haben!

2 Gedanken zu “Matcha Cupcakes – Giftgrün und doch herrlich lecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s