Vegane Piraten

Ich hab’s mir schon lange vorgenommen und gestern endlich geschafft, das neue vegane Sushi-Lokal im 7. Wiener Gemeindebezirk auszuprobieren – das kleine, charmante Lokal mit dem klingenden Namen Pirata SushiUnd der Name ist Programm.

Man wird vom Chef mit „Ahoi“ begrüßt, kann vom einfachen Boot über Galeeren bis hin zu Fregatten zwischen den verschiedenen Bootsmodellen (= die verschiedenen Portionsgrößen mit gemischter Auswahl) wählen.

Das Lokal ist liebevoll und dem Namen entsprechend eingerichtet. Vor allem die Fensternischen laden zum kuscheligen Essen zu zweit ein.

Die gesamte Auswahl an Maki, Uramaki, Nigiri und Getränken ist vegan. Somit kann man ohne schlechtes Gewissen hier schlemmen.


Die hauseigenen und immer wieder wechselnden Kreationen sind ausgefallen und wahrlich lecker. Z.B.: Honolulu = Ananas mit Rucola oder Maki mit Nashi-Birne,… mmmh.

Der Gang zur Toilette wird hier zum Abenteuer: Nach der Frage, wo diese denn zu finden sei, wird man augenzwinkernd gefragt „Bist du abenteuerlustig?“. Na, aber sowas von! Schon bekommt man eine Camping-Lampe, den Schlüssel und eine Schatzkarte als Wegweiser zum stillen Örtchen im Haus nebenan in die Hand und wird auf Reise geschickt. Vielleicht nicht für jeden was, aber ich fand es super witzig!

Also von mir beide Daumen hoch für’s freshe Piraten-Feeling und das lecker Essen! Arrrrrr…

Tipp: Ich hab dort auch mein neues Lieblingsbier entdeckt: Crew Republic India Pale Ale!!! #nomsi

Pirata Sushi

Neubaugasse 80

1070 Wien

 

3 Gedanken zu “Vegane Piraten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s